27. Mai 2014

Rückblick der Einsatztage 2014

„Größer, Höher, Weiter“ – sibobeton und AO bereichern die Einsatztage 2014

Rund 5.000 Besucher nutzten das Ausstellungs- und Unterhaltungsangebot am Wochenende vom 16. -18. Mai für einen Besuch im SNKW Kalksteinbruch Hardegsen (wir berichteten). Erstmalig als Ausstellungspartner dabei waren in diesem Jahr die sibobeton und die August Oppermann Kiesgewinnungs- und Vertriebs-GmbH mit einem gemeinsamen Messestand, der laut Veranstalter eine große Bereicherung für die Einsatztage war.

Auf der AO- und sibobeton-Messeinsel präsentierte die sibobeton eindrucksvoll Teile ihres Fuhrparks: Betonmischfahrzeuge, ein Silotransporter sowie eine 36 m Mast- Pumpe rundeten nicht nur optisch das Bild des Messebereiches ab, sondern boten dem interessierten Publikum Einblick und Anschauungsmaterial zum Transport und Einsatz des Baustoffes Beton. Anhand von Probenkörper verdeutlichten die engagierten sibobeton-Mitarbeiter an diesem Wochenende immer wieder gern die Vielfalt und die Vorteile des Baustoffes Beton.

Besonderes Interesse weckten die Legesteine. Eindrucksvoll platziert, überzeugte das Produkt der sibobeton die Messebesucher vor allem durch seine flexible Einsetzbarkeit und die Kombinationsmöglichkeiten durch die verschieden großen Steinquader. Ein kinderleichtes Prinzip macht Mobilität im Bereich des Lagerbaus zum Kinderspiel.

Die sibobeton und AO profitierten von den Synergieeffekten der branchenspezifischen Veranstaltung und steigerten durch die Präsenz im gemeinsamen Messestand ihre Bekanntheit auf Unternehmens- und Produktebene. Sowohl der Häuslebauer als auch der fachlich interessierte Besucher, aus dem Bereich des Hoch- und Tiefbau, konnte sich einen Überblick über die vielfältigen Wirkungs-, Transport- und Einsatzmöglichkeiten des Baustoffes Beton verschaffen.

In freundlicher und ungezwungener Atmosphäre wurden bereits bestehende Kontakte gepflegt, neue geknüpft und fleißig Beratungsgespräche geführt. Die Ereignistage 2014 waren eine gelungene Veranstaltung, deren Ende am Sonntag, um Punkt 16 Uhr, mit einem Applaus der Baumaschinen eingeleitet und mit dem, wenige Minuten später, plötzlich einsetzenden Regen besiegelt wurde.
Ein Finale Grande wie aus dem Drehbuch!

Aktuelles: